Freiheit


Freiheit
Das eigentümliche an dem Wort Freiheit ist, daß es nur dann zuverlässig klingt, wenn es in Gesellschaft mit dem Wort teuer erkauft auftritt.
«Martin Andersen-Nexш»
- - - - - - - - - - - -
Freiheit ohne Gerechtigkeit ist Willkür.
«Jean Anouilh»
- - - - - - - - - - - -
Freiheit - eines der kostbarsten Güter der Einbildungskraft.
«Ambrose Bierce»
- - - - - - - - - - - -
Das Reich der Freiheit kommt auch nicht mit stufenweiser Verbesserung von Gefängnisbetten.
«Ernst Bloch»
- - - - - - - - - - - -
Das Freisein von etwas erfährt seine Erfüllung erst in dem Freisein für etwas. Freisein allein um des Freiseins willen aber führt zur Anarchie.
«Dietrich Bonhoeffer»
- - - - - - - - - - - -
So, wie die Freiheit eine Voraussetzung für die Demokratie ist, so schafft mehr Demokratie erst den Raum, in dem Freiheit praktiziert werden kann.
Willy Brandt, Briefe
- - - - - - - - - - - -
Wo die Freiheit nicht beizeiten verteidigt wird, ist sie nur um den Preis schrecklich großer Opfer zurückzugewinnen. Hierin liegt die Lehre des Jahrhunderts.
«Willy Brandt, Erinnerungen»
- - - - - - - - - - - -
Satte Menschen sind nicht notwendigerweise frei, hungernde Völker sind es in jedem Falle nicht.
«Willy Brandt, Erinnerungen»
- - - - - - - - - - - -
Viele denken, sie sind frei, weil sie machen können, was sie wollen, und merken doch nicht, daß sie ihre Diktatur in sich tragen.
«Ernesto Cardenal»
- - - - - - - - - - - -
Niemand ist frei, der nicht über sich selbst Herr ist.
«Matthias Claudius [1740-1815]; dt. Schriftsteller»
- - - - - - - - - - - -
Wer an die Freiheit des menschlichen Willens glaubt, hat nie geliebt und nie gehaßt.
«Marie von Ebner-Eschenbach»
- - - - - - - - - - - -
So weit deine Selbstbeherrschung geht, so weit geht deine Freiheit.
«Marie von Ebner-Eschenbach»
- - - - - - - - - - - -
* Freiheit ist Einsicht in die Notwendigkeit.
«Friedrich Engels, Anti-Dühring»
- - - - - - - - - - - -
Es geht uns mit der Freiheit wie mit der Gesundheit: Erst wenn man sie nicht mehr hat, weiß man, was man an ihr hatte.
«Werner Finck»
- - - - - - - - - - - -
Da, wo's zu weit geht, fängt die Freiheit erst an.
«Werner Finck»
- - - - - - - - - - - -
Der Wert eines Menschen bestimmt sich nach seiner Freiheit - nach der, die er hat, und nach der, die er bewilligt.
«Otto Flake»
- - - - - - - - - - - -
* Nur der verdient sich Freiheit wie das Leben, der täglich sie erobern muß.
«Goethe, Faust II»
- - - - - - - - - - - -
Nicht alle, die die Freiheit zu schätzen behaupten, schätzen auch den Widerspruch, obwohl er nichts anderes als die erste und natürlichste Folge der Freiheit ist.
«Sigmund Graff»
- - - - - - - - - - - -
Die sogenannte Freiheit des Menschen läuft darauf hinaus, daß er seine Abhängigkeit von den allgemeinen Gesetzen nicht kennt.
«Friedrich Hebbel»
- - - - - - - - - - - -
Die Nöte des Menschen sind ohne Zahl. Und doch kann ihm nichts Schlimmeres zustoßen als der Verlust der Freiheit.
«Ho Chi Minh»
- - - - - - - - - - - -
Es darf keine Freiheit geben zur Zerstörung der Freiheit.
«Karl Jaspers»
- - - - - - - - - - - -
Freiheit ist ein Gut, dessen Dasein weniger Vergnügen bringt als seine Abwesenheit Schmerzen.
«Jean Paul»
- - - - - - - - - - - -
Die Freiheit eines jeden hat als logische Grenzen die Freiheit der anderen.
«Alphonse Karr [1808-1890]; franz. Schriftsteller»
- - - - - - - - - - - -
Man darf nicht warten, bis der Freiheitskampf Landesverrat genannt wird.
«Erich Kästner [1899-1974]; dt. Schriftsteller»
- - - - - - - - - - - -
Ein freier Mensch ist einer, der sich wenigstens seiner Unfreiheit bewußt geworden ist.
«Gabriel Laub»
- - - - - - - - - - - -
Die Grenze der Freiheit bestimmen die Anrainer.
«Stanislaw Jerzy Lec»
- - - - - - - - - - - -
* Es sind nicht alle frei, die ihrer Ketten spotten.
«Gotthold Ephraim Lessing»
- - - - - - - - - - - -
* Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden.
«Rosa Luxemburg»
- - - - - - - - - - - -
Die Ungeübten sind gar nicht fähig, frei zu sein; aber das berechtigt niemand, ihnen Freiheit vorzuenthalten. Man wird frei im Gebrauch der Freiheit.
«Ludwig Marcuse»
- - - - - - - - - - - -
Je weniger ich benötige, um frei zu sein, um so freier bin ich.
«Werner Mitsch»
- - - - - - - - - - - -
Die Freiheit ist nicht in die Welt gekommen, um dem gesunden Menschenverstand den Garaus zu machen.
«Josй Ortega y Gasset, Aufgabe»
- - - - - - - - - - - -
Negative Freiheit ist das Gegeneinander. Ich werde letztlich von der Rücksichtslosigkeit des anderen beherrscht. Eine solche Feiheit ist fremdbestimmt. Positive Freiheit ist das Miteinander und erfordert meine volle Zustimmung.
«Hans A. Pestalozzi, Auf die Bäume»
- - - - - - - - - - - -
Wer Lust hat, über Sklaven zu herrschen, ist selbst ein entlaufener Sklave. Frei ist, wem Freie willig folgen und wer Freien willig dient.
«Walter Rathenau»
- - - - - - - - - - - -
* Der Mensch ist frei geboren, und dennoch ist er überall in Ketten.
«Jean-Jacques Rousseau, Gesellschaftsvertrag»
- - - - - - - - - - - -
Mir ist die gefährliche Freiheit lieber als eine ruhige Knechtschaft.
«Jean-Jacques Rousseau, Gesellschaftsvertrag»
- - - - - - - - - - - -
* Der Mensch ist frei geschaffen, ist frei, und würd' er in Ketten geboren.
«Schiller, Worte des Glaubens»
- - - - - - - - - - - -
Freiheit ist nur möglich, wenn man bereit ist, ein Risiko einzugehen, und ohne dieses Risiko der Freiheit gibt es keine lebendige Demokratie.
«Carlo Schmid»
- - - - - - - - - - - -
Wo keine Gerechtigkeit ist, ist keine Freiheit, und wo keine Freiheit ist, ist keine Gerechtigkeit.
«Johann Gottfried Seume, Spaziergang»
- - - - - - - - - - - -
Freiheit bedeutet Verantwortlichkeit; das ist der Grund, weshalb die meisten Menschen sich vor ihr fürchten.
«George Bernard Shaw»
- - - - - - - - - - - -
Wer politische Freiheit mit persönlicher Freiheit verwechselt und politische Gleichheit mit persönlicher Gleichheit, hat niemals auch nur fünf Minuten lang über Freiheit und Gleichheit nachgedacht.
«George Bernard Shaw»
- - - - - - - - - - - -
Unsere Taten müssen vor allem ein Ausdruck der Freiheit sein, sonst gleichen wir Rädern, die sich drehen, weil sie von außen dazu gezwungen werden.
«Rabindranath Tagore»
- - - - - - - - - - - -
Wer die Freiheit nicht im Blut hat, wer nicht fühlt, was das ist: Freiheit - der wird sie nie erringen.
«Kurt Tucholsky»
- - - - - - - - - - - -
Nichts, nicht einmal die modernste Waffe, nicht einmal die auf brutalste Weise schlagkräftige Polizei, nein, überhaupt gar nichts wird die Menschen aufhalten können, wenn sie erst einmal entschlossen sind, ihre Freiheit und ihr Menschenrecht zu erringen.
«Desmond Tutu»
- - - - - - - - - - - -
Die Freiheit ist nicht die Willkür, beliebig zu handeln, sondern die Fähigkeit, vernünftig zu handeln.
«Rudolf Virchow [1821-1902]; dt. Pathologe»
- - - - - - - - - - - -
Freiheit ist ein Zwang, den wir als Zwang nicht erkennen.
«Karl Heinrich Waggerl»
- - - - - - - - - - - -
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst, durch Nichtgebrauch dahinschwindet.
«Carl Friedrich von Weizsäcker, Einheit»
- - - - - - - - - - - -
Die Geschichte der Freiheit ist die Geschichte des Widerspruches.
«Thomas Woodrow Wilson [1856-1924]; amerik. Politiker»
- - - - - - - - - - - -

Zitate - Herkunft und Themen. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Freiheit (EP) — Freiheit Extended Play von Unheilig Veröffentlichung 18. Oktober 2004 Aufnahme 2004 Label …   Deutsch Wikipedia

  • Freiheit — is the German word for both freedom and liberty .It may also refer to:* Freiheit (short film), a 1966 short film by George Lucas *Münchener Freiheit, a German band also known as simply Freiheit * Freiheit , the original title of Leo Perutz s 1918 …   Wikipedia

  • Freiheit [1] — Freiheit, 1) das Vermögen der Selbstbestimmung für das Handeln, ohne von fremden Einwir[678] kungen abhängig zu sein. Eine absolute F., d.i. eine Entbundenheit von allen äußeren Motiven, ist eine bloße Idee u. kann nur Gott beigelegt werden. In… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Freiheit [2] — Freiheit, 1) Bergstadt an der Aupa im Bezirk Marschendorf des böhmischen Kreises Gitschin; Lein u. Tuchweberei, Spinnerei, Kalkbrüche, ehemals Bergbau auf Silber u. Gold; 650 Ew.; 2) (F. vor Osterode), Dorf im Amte Osterode der hannöverischen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Freiheit [1] — Freiheit, im gewöhnlichen Sprachgebrauch der Ausdruck für den Zustand der Unabhängigkeit, d. h. der Abwesenheit eines äußern Zwanges; so spricht man vom freien Schwung eines Pendels, vom freien Verkehr etc. Die politische F. besteht darin, daß… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Freiheit [2] — Freiheit, Stadt in Böhmen, Bezirksh. Trautenau, an der Aupa und der Linie Trautenau F. der Österreichischen Nordwestbahn, mit Fabriken für Kerzen, Seife und Jutewaren und (1900) 1682 deutschen Einwohnern. 2 km westlich der Kurort Johannisbad (s.d …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Freiheit — Freiheit, ein verneinender Begriff, bezeichnet die Abwesenheit jeder fremden Einwirkung auf einen Gegenstand, da diese F. aber in der Welt geradezu eine Unmöglichkeit ist, so kann von F. nur beziehungsweise die Rede sein. So nennt man in der… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Freiheit — ↑Libertät, Liberté …   Das große Fremdwörterbuch

  • Freiheit — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Bsp.: • Redefreiheit und Religionsfreiheit sind wichtige Menschenrechte …   Deutsch Wörterbuch

  • Freiheit — Die Freiheitsstatue Freiheit (lateinisch libertas) wird in der Regel verstanden als die Möglichkeit, ohne Zwang zwischen verschiedenen Möglichkeiten auswählen und entscheiden zu können. Der Begriff benennt allgemein einen Zustand der Autonomie… …   Deutsch Wikipedia

  • Freiheit — Unabhängigkeit; Ungebundenheit; Ungezwungenheit * * * Frei|heit [ frai̮hai̮t], die; , en: 1. a) <ohne Plural> Zustand, in dem jmd. frei von bestimmten persönlichen oder gesellschaftlichen, als Zwang oder Last empfundenen Bindungen oder… …   Universal-Lexikon